Über uns:

Wir sind Expertinnen der Raumplanung und Kinder- und Jugendförderung

Nicola Roggo

Raumplanerin

studierte Raumplanung und arbeitete in der Stadtplanung Kreuzlingen und in einem privaten Raumplanungsbüro, forschte als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Raumentwicklung der Fachhochschule Rapperswil zu den Themen Wohnumfeldqualität, kindergerechte Räume in der Siedlungsentwicklung und Planungsprozesse der Raumplanung.

Seit 2019 arbeitet sie als freie Mitarbeiterin im Schwerpunktfeld der kinderfreundlichen Stadtplanung.

Seit 2019 Gründung und Aufbau von Labor-Spielraum.

Julia Schmid

Soziokulturelle Animatorin

studierte Sozialanthropologie und arbeitete als Jugendbeauftragte an der Schnittstelle von Stadtplanung und Quartierentwicklung. Schwerpunkte sind Kinder- und Jugendförderung, Planung und Durchführung von partizipativen Prozessen, Beratung von Entscheidungsträger*innen, Freiraumplanung aus der Nutzerperspektive, soziokulturelle Animation, Brachennutzung, Aufbau von Freiwilligenarbeit.

Seit 2019 Gründung und Aufbau von Labor-Spielraum.

Arbeitsweise

Mitwirkung

Kinder- und Jugendgerechte Räume entstehen durch Mitwirkung. Das Labor Spielraum arbeitet mit konsequentem Einbezug von Kindern und anderen Anspruchsgruppen. Die Beteiligung wird als fachlicher Beitrag zur Freiraumplanung verstanden.

Zusammenarbeit

Beteiligung braucht Partner - Das Labor Spielraum arbeitet zusammen mit vorhandenen Strukturen, wie Jugendarbeit, Quartierarbeit, Holzkorporation, Schulen,Genossenschaften, etc.